• Bild1a.jpg
  • Bild1b.jpg
  • Bild1c.jpg
  • Bild2a.jpg
  • Bild3a.jpg
  • Bild4a.jpg
  • Bild5a.jpg

Prof. Dr. Carola Jäggi (Universität Zürich)

Kunsthistorisches Institut der Universität Zürich

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Leiterin des Teilprojekts Sakrale Zonen im frühchristlichen Kirchenbau. Zum Kommunikationspotential von Bodenmosaiken für die Binnenhierarchie heiliger Räume - ein west-östlicher Vergleich

Foto JaeggiBesucheradresse:

Rämistraße 73
8006 Zürich
Schweiz
Telefon: 0041 44 634 2826


Curriculum vitae

1982 - 1988       
Studium der Kunstgeschichte, Klass.Archäologie, Christl.Archäologie,
Mittelalterarchäologie und Ethnologie an den Universitäten Basel, Zürich,
Freiburg i.Br. und Bonn.
1988 - 1990
wiss. Mitarbeit an verschiedenen Ausgrabungs- und Auswertungsprojekten im
Bereich der Mittelalterarchäologie in der Schweiz
1990 - 1992
als Dissertationsstipendiatin der Max-Planck-Gesellschaft an der Bibliotheca
Hertziana in Rom
1992 - 1997
wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für mittelalterliche Kunstgeschichte an
der Universität Basel (Lehrstuhl Prof. Beat Brenk). Während dieser Zeit mehrere
Grabungskampagnen in der frühchristlichen Kathedrale von Gerasa/ Jordanien
(insgesamt 4 Kampagnen, zusammenmit Prof. B. Brenk und PD Dr. Hans-Rudolf
Meier/ ETH Zürich).
August 1995
Promotion: "San Salvatore bei Spoleto. Studien zur spätantiken und
frühmittelalterlichen Architektur Italiens" (publiziert 1998).
1997 - 2000
Habilitationsstipendium des Schweizerischen Nationalfonds für eine Arbeit über
"Lage und Ausstattung des Nonnenchors in den frühen Frauenklöstern der Bettelorden
(13./14. Jahrhundert): Architektur, Liturgie und bildende Kunst im transalpinen
Vergleich (Arbeitstitel)". Abschluss des Habilitationsverfahrens: Febr. 2003.
Publikation der Habilitationsschrift: 2006
2000 - 2002
als wiss. Assistentin an der TU Berlin (Institut für Kunstgeschichte, Lehrstuhl
Prof. Dr. Robert Suckale)
2002-2013
Inhaberin des Lehrstuhls für Christliche Archäologie und Kunstgeschichte an der
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
2009-2010
Richard-Krautheimer-Gastprofessur an der Bibliotheca Hertziana in Rom
seit April 2013
Inhaberin des Lehrstuhls für Kunstgeschichte des Mittelalters und Archäologie der frühchristlichen, hoch- und spätmittelalterlichen Zeit an der Universität Zürich

 
Mehr zur Person